Wir alle lieben Filme. Videospiele finden die meisten auch ganz toll. Da denkt sich so manch gewiefter Regiesseur: Warum nicht beides kombinieren. Kaum hat der erste damit angefangen, ziehen alle nach und liefern eine miese Videospieladaption nach der anderen ab. Es gibt sogar Regisseure, denen ist nichts zu peinlich und drehen nur solche Filme.

Einer der schlechtesten Vertreter dieses Genres ist sicherlich “Street Fighter” mit Kampfschwein Jean-Claude Van Damme. Wer ihn noch nicht kennt, kann ihn sich schön kompakt zusammengefasst angucken. Verpasst hat man danch nichts und lustig ist es auch.