Kurzfilme stellen für uns Flick Addicts gern gesehene Snacks für zwischendurch dar. Nachdem Clouseau euch bereits den wunderschön in Szene gesetzten The Third and The Seventh präsentiert hat, möchte ich heute “Sorry I´m late” vorstellen.


Eigentlich geht es in dem 2 min. langen Film lediglich um einen Typ, der etwas zu spät dran ist. Das Ganze ist aber derart originell inszeniert, dass es in jedem Fall einen Blick wert ist. Hier gibts “Sorry I´m late” inklusive Making of.