Posts tagged Kurzfilm

Anime-Special: Voices of a Distant Star (2003)

Originaltitel: Hoshi no koe

Produktionsland: Japan 2003

Regie: Makoto Shinkai

Darsteller: Mika Shinohara, Makoto Shinkai

Trailer

Einsam und mit entsetzt ausgestreckter Hand driftet ein Mädchen durch die Weiten des Alls. Verzweifelt versucht sie Sekundenbruchteile vor dem nächsten Raumsprung ihr von Schwerelosigkeit gefangenes, durch kosmischen Staub herum wirbelndes Handy zu erreichen. Sie weiß, sie muss ihm noch eine Nachricht schicken. Es muss jetzt sein, sonst wird die nächste über ein Jahr zu ihm brauchen. More >

Angriff der Killerpixel

Und weils so schön war, heute gleich noch ein weiterer Kurzfilm: Patrick Jean malt seine ganze eigene, nerdige Apokalypse. Hier wird die Menschheit von Bösewichtern aus den 80er Jahren heimgesucht. Wer genau hinsieht, findet mindestens ebenso schöne Product Placements von Firmen, die wirklich jeder Nerd noch gut kennt, wie im letzten Beitrag “Logorama”. Viel Vergnügen:

Logorama

2009 kamen die drei französischen Regisseure François Alaux, Hervé de Crécy und Ludovic Houplain zusammen und hatten eine gewagte Idee: Einen Animationsfilm nur aus Markennamen zu erstellen. Der Film wäre nicht nur eine Satire über den Kommerzkonsum unserer Welt, sondern auch ein Ad-Adsurdum-führendes Werk des Product Placements unserer Tage: Wo sich heute noch Firmen prügeln, um ihr neuestes Automobil bei James Bond unterzubringen, prügeln sich hier die Maskottchen der bekanntesten Firmen der Welt. Bislang ist nicht bekannt, ob sich irgendeine der betroffenen (tausende) Firmen bei den drei Franzosen beschwert hat. Der Academy war es jedenfalls einen Oscar wert. Viel Spaß beim Reingucken:

Sorry I´m late

Kurzfilme stellen für uns Flick Addicts gern gesehene Snacks für zwischendurch dar. Nachdem Clouseau euch bereits den wunderschön in Szene gesetzten The Third and The Seventh präsentiert hat, möchte ich heute “Sorry I´m late” vorstellen.

More >

The Third and The Seventh

The Third and The Seventh

Originaltitel: The Third and The Seventh

Produktionsland: Spanien 2009

Regie: Alex Roman

Darsteller: Alex Roman

“A Full-CG animated piece that tries to illustrate architecture art across a photographic point of view where main subjects are already-built spaces. Sometimes in an abstract way. Sometimes surreal.”

So beschreibt Macher Alex Roman seinen vor Kurzem im Internet veröffentlichten Film, den der Spanier in penibler Heimarbeit in den letzten 1 1/2 Jahren erschaffen hat. Der Film scheint sich im Internet einiger Beliebtheit zu erfreuen, wurde er laut Statistik bereits über mehr als 1 Million mal angeschaut – und das Interesse erfährt er zurecht.

More >