2009 kamen die drei französischen Regisseure François Alaux, Hervé de Crécy und Ludovic Houplain zusammen und hatten eine gewagte Idee: Einen Animationsfilm nur aus Markennamen zu erstellen. Der Film wäre nicht nur eine Satire über den Kommerzkonsum unserer Welt, sondern auch ein Ad-Adsurdum-führendes Werk des Product Placements unserer Tage: Wo sich heute noch Firmen prügeln, um ihr neuestes Automobil bei James Bond unterzubringen, prügeln sich hier die Maskottchen der bekanntesten Firmen der Welt. Bislang ist nicht bekannt, ob sich irgendeine der betroffenen (tausende) Firmen bei den drei Franzosen beschwert hat. Der Academy war es jedenfalls einen Oscar wert. Viel Spaß beim Reingucken: