Posts tagged Trailer

Titanic 2

The Asylum muss man entweder lieben oder hassen. Das ist ein Filmstudio, dass sich auf billig Rip-Off Kopien bekannter Blockbuster spezialisiert hat: Man nimmt einen bekannten Multi-Millionen-Dollar Film, dreht die Geschichte mit Kleinsbudget billig nach, und bringt ihn nahezu gleichzeitig mit dem Filmrelease als DVD in den Einzelhandel. Aus einem “Pirates of the Carribean” wird dann ein “Pirates of Treasure Island”, statt “Snakes on a Plane” hat Asylum ein “Sankes on a Train” in den Handel gebracht und “Transformers” heißt bei Asylum einfach nur “Transmorphers”. Himmel, Asylum hat sogar ein Indy IV Rip-Off produziert mit dem Namen “Allan Quatermain and the Tempel of Skulls”.

Natürlich sind dabei nicht nur die Film an das Original angelehnt, auch das Cover sieht zum Verwechseln ähnlich aus. Das gefällt natürlich nicht Allen: Fox hatte vor einiger Zeit gegen den Film “The Day the Earth Stopped”, eine billige Kopie von “The Day the Earth stood still”, geklagt. Aktuell bringt Asylum den Film “Titanic 2” in die Kinos, die inoffizielle Fortsetzung von James Camerons Epos:


Quelle: Youtube

Trailerwatch: Every Award Winning Movie ever

Was wäre am Vorabend der Oscar-Verleihung passender, als die ganze kreative Schöpfungskraft und beeindruckende Vielfalt der Amerikanischen Filmindustrie zu ehren.

Ein klassischer Fall von “lustig weils wahr ist”.

Neuer, blutiger Trailer zu Valhalla Rising

Dass es bei Valhalla Rising nicht gerade harmlos zur Sache geht, konnte man schon nach den ersten Trailer erahnen. In dem neuesten Trailer zum kommenden Film von Nicolas Winding Refn mit Mads “Never Smile” Mikkelsen in der Hauptrolle scheint rohe Gewalt eine große Rolle zu spielen. Über die  Story erfährt man in den knapp 2 Minuten nämlich nichts Neues. Dafür gibts abgetrennte Köpfe, viel Blut und eine kurze Exkursion in die Kunst der Chirurgie, in der uns One-Eye zeigt, wie man Organe fachgerecht entfernt, das Ganze unterlegt mit netter Musik.


Bleibt zu hoffen, dass die Story im fertigen Film nicht vernachlässigt wird und uns nicht nur eine Aneinanderreihung brutaler Gore-Szenen erwartet. Aber normalerweise weiß Nicolas Winding Refn, wie sich beides sehenswert miteinander verbinden lässt.

Trailerwatch: Robin Hood

WHAT

Das zumindest war meine erste Reaktion auf den Superbowl Spot von Robin Hood. Seht selbst.

Auch wenn der Trailer alle Züge eines langweiligen 08/15 Hollywood Actionfilms trägt – übermäßig schnelle Schnitte, epische Musik, triefender Pathos im Dialog-Snippet, eine der späten Szenen im Film vorweggenommen und die seit Matrix so populären Slowmotion shots en masse – so fordert zumindest die Mannschaft, die hinter dem Film steht, eine gewisse Aufmerksamkeit.

Ridley Scott, den ich sehr respektiere, wieder in der Gladiator-Kombo mit Russell Crowe, ergänzend dazu Cate Blanchett.

Man weiß nicht so richtig, was man davon halten soll. Im Mai wissen wir mehr.